FAQ

FAQ

Anleitung zum Import der Leistungserklärungen (LE) in die BauDatenbank

Hier finden Sie alle Informationen für den Import Ihrer Leistungserklärungen in die BauDatenbank.

Leitfaden zur Einbindung der Leistungserklärung

Was beinhaltet eine Leistungserklärung (LE) überhaupt?

Eine Leistungserklärung gibt die Leistung eines Bauproduktes in Bezug auf die wesentlichen Merkmale eines Bauproduktes in Übereinstimmung mit der zugrundeliegenden harmonisierten technischen Spezifikation an.

Die wesentlichen Merkmale für ein Bauprodukt, dessen Leistung erklärt werden soll, legt der jeweilige Mitgliedsstaat fest. Eine Leistungserklärung für ein Bauprodukt wird entweder auf Basis einer harmonisierten europäischen Norm oder einer Europäisch Technischen Bewertung ausgestellt.

Grundlage für die Leistungserklärung ist eine vom Hersteller zu erstellende technische Dokumentation. Diese technische Dokumentation enthält eine Beschreibung der Elemente in Zusammenhang mit dem vorgeschriebenen System zur Bewertung und Überprüfung der Leistungsbeständigkeit. Dazu gehören z. B. die Dokumentation der Prüfergebnisse der Typprüfung (früher Erstprüfung) des Produktes oder die Identitätsfeststellung der geprüften Chargen.

Leistungserklärung für das Produkt ARDEX S 28 NEU

Bei welchen Geschäftsvorfällen muss ich als Händler die Leistungserklärung an meine Kunden weitergeben?

Mitglieder der AG Elektronischer Datenaustausch im Gesprächskreis Baustoffindustrie/BDB e.V. haben dazu einen Leitfaden entwickelt, der Ihnen zu den verschiedenen Geschäftsprozessen Handlungsempfehlungen gibt.

Praxishinweis - Handhabung im Unternehmen

Welche Händler erhalten die Leistungserklärungen (LE) über die BauDatenbank?

Die Kooperationen EUROBAUSTOFF, Hagebau und Baustoffring haben einen Vertrag zur Teilnahme ihrer Kopfzentralen als auch der kostenfreien Teilnahme aller ihrer Gesellschafter mit der BauDatenbank erhalten. Eine zusätzliche Belieferung dieser Fachhandelsunternehmen durch die Industrie muss nicht mehr erfolgen.

Gleiches gilt für den Konzern Saint-Gobain Building Distribution Deutschland, der ebenfalls einen Vertrag mit der BauDatenbank zur Nutzung der Leistungserklärungen abgeschlossen hat. Auch hier erübrigt sich die direkte Lieferung von Leistungserklärungen an die einzelnen Niederlassungen.

Ist eine elektronische Weitergabe der Leistungserklärung rechtssicher?

Bereits in der Bauproduktenverordnung wird in Artikel 7 auf eine Bereitstellung in gedruckter oder elektronischer Form eingegangen. Diese Bereitstellung soll für gewerbliche und private Käufer erfolgen.

Unterliege ich als Lieferant der Bauproduktenverordnung?

Jeder Hersteller von Bauprodukten, die von einer harmonisierten Norm erfasst werden, muss diese CE-kennzeichnen. Gleiches gilt für Bauprodukte, für die eine Europäisch Technische Bewertung erteilt wurde.

Die CE-Kennzeichnung ist vor dem Inverkehrbringen des Bauproduktes auf dem Bauprodukt selbst oder auf einem daran befestigten Etikett gut sichtbar, leserlich und dauerhaft anzubringen. Sollte dies nicht möglich sein, ist die CE-Kennzeichnung auf der Verpackung oder auf den Begleitunterlagen anzubringen.

Wird ein CE-gekennzeichnetes Bauprodukt z. B. durch den Baustoff-Fachhandel auf dem Markt bereitgestellt, ist eine Abschrift der Leistungserklärung gedruckt oder in elektronischer Form zur Verfügung zu stellen.

Die Leistungserklärung ist vom Hersteller zu erstellen und dem Bauprodukt beizufügen, wenn das CE-gekennzeichnete Bauprodukt in Verkehr gebracht wird.

Für welche Produkte gibt es Europäische Normen?

Eine Liste der aktuell verfügbaren europäischen Normen finden Sie auf dieser Webseite oder als Verzeichnis hier.

Warum sollen Artikelnummern zu den Leistungserklärungen erfasst werden?

Die Leistungserklärung selbst beinhaltet keine eindeutige Zuordnung der passenden Artikel. Eine Leistungserklärung ist in der Regel für mehrere Artikel gültig. (Beispiel: Ein Produkt gibt es in mehreren Verpackungsgrößen mit unterschiedlichen Artikelnummern.)

Diese Referenz ist für die handelseitigen Prozesse von besonderer Bedeutung!

Die Warenwirtschaftssysteme des Handels müssen bereits bei der Bestellung eines Artikels erkennen können, ob zu diesem Artikel eine Leistungserklärung existiert. Diese Identifikation kann nur über die Artikelnummer erfolgen, eine Auflösung der Referenzen durch Textvergleiche ergibt keine eindeutigen Ergebnisse.

Können Handwerker auch auf die Baudatenbank zugreifen?

Auf der Seite www.baudatenbank.de steht für alle Zielgruppen, auch für Handwerker, eine Recherche nach einzelnen Artikeln und den zugehörigen Sicherheitsdatenblättern zur Verfügung.

Über Angaben, die sich bspw. auf dem Lieferschein befinden, wie Artikelnummern, Artikeltexten oder ähnlichen Angaben kann ein Nutzer gezielt nach der Leistungserklärung recherchieren.

Mit wenigen Angaben muss sich der Nutzer vorab auf der Plattform registrieren, dies ist notwendig, um im Sinne der Marktpartner festzuhalten, wer Zugang zu den Leistungserklärungen der Industrie erhalten hat.

Wie kommen die Leistungserklärungen in meine Warenwirtschaft?

Die Sicherheitsdatenblätter kommen als sog. Permanentlink in ihre Warenwirtschaft, sie werden bewusst nicht physikalisch übertragen.

Mit den Artikelstammdaten, in den Formaten PRICAT oder Excel, erhält der Nutzer diesen Permanentlink zu einem Artikel übertragen. Durch die Übergabe des Links wird abgesichert, dass zu jedem Zeitpunkt das aktuelle Sicherheitsdatenblatt und die aktuelle Leistungserklärung übertragen und angezeigt wird.

Dieses Verfahren unterstützt vollständig die nach REACH geforderte aktive Weitergabe von Sicherheitsdatenblättern an den gewerblichen Kunden des Fachhandels.

Welche Wawi-Softwarehäuser haben entsprechende Schnittstellen?

Alle führenden Warenwirtschaft-Softwarehäuser sind fortlaufend über die Entwicklungen informiert und haben die erforderlichen Schnittstellen und Prozessanpassungen in weiten Teilen umgesetzt.

Softwarehaus

Warenwirtschaft

Status Schnittstelle

Beschreibung

Padersoft

UniTrade

fertig

Allgeier

AC-Logic

fertig

Download

GWS-Neutrasoft

gewis

fertig

VERA

fertig

Megacom

BDB-win

fertig

hagebau Datendienst

Hibis

fertig

ProHibis

fertig

Kaps

Assistent

fertig

Wer garantiert für die Aktualität und die inhaltliche Richtigkeit der Leistungserklärungen?

Die Aktualität und Richtigkeit der Leistungserklärungen und seiner Inhalte übernimmt der Baustoff-Hersteller. Er stellt die Leistungserklärungen seinen Marktpartnern über die BauDatenbank zur Verfügung und erteilt in den Erfassungssystemen die Freigabe für die eingestellten Daten.

Die BauDatenbank selbst nimmt keine Arbeiten an den eingestellten Daten der Industrie vor, sondern leitet sie nur entsprechend dem Auftrag der Industrie weiter.

Für welche Produkte gibt es Leistungserklärungen?

Jedes Bauprodukt, das von einer harmonisierten Norm erfasst wird, muss ein CE-Kennzeichnen und eine Leistungserklärung haben. Gleiches gilt für Bauprodukte, für die eine Europäisch Technische Bewertung erteilt wurde.

Die CE-Kennzeichnung ist vor dem Inverkehrbringen des Bauproduktes auf dem Bauprodukt selbst oder auf einem daran befestigten Etikett gut sichtbar, leserlich und dauerhaft anzubringen. Sollte dies nicht möglich sein, ist die CE-Kennzeichnung auf der Verpackung oder auf den Begleitunterlagen anzubringen.

Wird ein CE-gekennzeichnetes Bauprodukt z. B. durch den Baustoff-Fachhandel auf dem Markt bereitgestellt, ist eine Abschrift der Leistungserklärung gedruckt oder in elektronischer Form zur Verfügung zu stellen.

Die Leistungserklärung ist vom Hersteller zu erstellen und dem Bauprodukt beizufügen, wenn das CE-gekennzeichnete Bauprodukt in Verkehr gebracht wird.

Weiter zum Abschnitt Glossar

Newsletter abonnieren

Wir informieren Sie regelmäßig. Melden Sie sich zu unserem kostenlosen Newsletter-Service an!

 

© baudatenbank.de 2019 - FAQ

5017709